HIIT Training 4x4

Alles über die konditionellen Aspekte im Fußball..
Fakten, Übungen, etc
Antworten
coach
Beiträge: 112
Registriert: Di 19. Nov 2019, 14:18
Kontaktdaten:

HIIT Training 4x4

Beitrag von coach »

spezielle Ausdauer 4X4 (mit und ohne Ball), 15sek Läufe, 30sek Läufe
(4X4 min (90-95% max. Puls) dazwischen mit jeweils 3 min (aktiven Pausen – ohne Stillstand!!! = 60-70%) der 15sek Läufe…(30 mal 15“/15“ passive Pause) bzw. 30sek Läufe (15 masl 30“/30“ passive Pause)

ANMERKUNG 4x4: Trainingseffekte ohne Ball (lt. Sportwissenschaft) nach 10 Wochen: Ausdauer - +11%, Laufstrecke im Spiel + 20%, Anzahl der Sprints im Spiel: +100%, Anzahl der Ballkontakte im Spiel: +24% und durchschnittliche Spielintensität ohne dass die Fehlerquote beim Passspiel zunahm: + 33,5%

KEINE NEGATIVEN EINFLÜSSE AUF KRAFT- UND SCHNELLIGKEITSFÄHIGKEITEN

4x4parcour.jpg
4x4spezielle Ausdauer1.jpg
4x4anders2.jpg
4x4anders1.jpg
Ein Ausdauertraining beeinflusst zahlreiche gesundheitliche Aspekte:

 den Stoffwechsel
 Körperkomposition
 Muskelfunktion und –struktur
 Herzfunktion
 Gefäßfunktion und –struktur
 Lungenfuktion
 Imunsystem und
 Das Gehirn

Wissenschaftler haben in den letzten Jahren allerdings gezeigt, dass diese Effekte auch durch kurze intensive
Trainningsbelastungen zu erreichen sind. Dies sollte endlich in die Köpfe von Trainer und Spieler

Ausdauertraining sowie kurze Intervalltrainingseinheiten (High Intensity Training ;kurz: HIT)
aktivieren zelluläre Signale, die die Ausdauerleistungsfähigkeit verbessern. Der Vorteil beim HIT im Vergleich zum moderaten Ausdauertraining ist allerdings, dass das Herz durch ein erhöhtes Schlagvolumen noch mehr beansprucht wird als beim
moderaten Ausdauertraining. Dadurch wird die Herzfunktion verbessert.
Ebenso profitieren die Gefäße vom HIT, denn diese werden durch den erhöhten und vor allem schnellen Blutfluss erweitert (Mediziner sprechen hier von der Dilatationsfähigkeit) und die Gefäßwandsteifigkeit wird reduziert.

Ein äußerst interessanter Aspekt beim HIT ist außerdem die Steigerung der Hirnleistungsfähigkeit.
Beim HIT gibt es eine erhöhte Laktatversorgung des Gehirns. Dieses verstärkt gebildete Laktat fungiert als Brennstoff im Gehirn.
Wie sich dies genau auf die Hirnleistungsfähigkeit auswirkt, muss allerdings noch genauer erforscht werden.
HIT kann folglich vieles von dem, was auch moderates langes Ausdauertraining kann; teilweise Jedoch noch mehr – und das in kürzerer Zeit.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast